Historische Region Wittstock-Ostprignitz

Dazugehörende Orte:

Barsikow, Berlinchen, Blesendorf, Dessow, Dranse, Fretzdorf, Gadow, Goldbeck, Grabow, Groß Haßlow, Jabel, Maulbeerwalde, Wernikow, Wittstock/Dosse, Zempow

Wittstock - Alte Bischofsburg
Wittstock - Alte Bischofsburg

Wittstock liegt in der Ostprignitz am Zusammenfluss der Flüsse Dosse und Glinze nördlich der Kyritz-Ruppiner Heide, einer eiszeitlich geprägten Endmoränenlandschaft südlich der Mecklenburgischen Seenplatte. Wittstock entstand aus einer slawischen Siedlung und wurde 946 in der Stiftungsurkunde für das Bistum Havelberg erstmals erwähnt und ist damit eine der ältesten Städte Brandenburgs.

Die Stadt kann auf eine sehr wechselvolle, daher um so interessante Geschichte zurückblicken. Vor allem Geschichtsinteressierte finden hier viele Zeugnisse aus vergangenen Zeiten (Museum des Dreißigjährigen Krieges auf der alten Bischofsburg). Die Stadt gehört zum Arbeitskreis „Städte mit historischen Stadtkernen“.