Hinzufügen zum Reiseplaner

Schloss Rheinsberg

Infos für Gäste mit MobilitätseinschränkungenInfos für Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“Infos für Gäste mit Sinneseinschränkungen

Friedrich der Große verbrachte seine glücklichsten Tage als Kronprinz in Rheinsberg. In den Jahren 1736 bis 1740 ließ Friedrich in Rheinsberg einen Musenhof entstehen. Nach der Thronbesteigung übernahm sein Bruder Prinz Heinrich von Preußen Schloss Rheinsberg und führte den Musenhof glanzvoll fort. Von Knobelsdorff wirkte hier als Architekt für Schloss und Garten. 

Schon Theodor Fontane trug zu literarischer Bekanntheit durch die zahlreichen Beschreibungen und Erwähnungen über das Schloss in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg bei. So schrieb er: „Rheinsberg von Berlin aus zu erreichen ist nicht leicht. Die Eisenbahn zieht sich auf sechs Meilen Entfernung daran vorüber, und nur eine geschickt zu benutzende Verbindung von Hauderer und Fahrpost führt schließlich an das ersehnte Ziel. Dies mag es erklären, warum ein Punkt ziemlich unbesucht bleibt, dessen Naturschönheiten nicht verächtlich und dessen historische Erinnerungen ersten Ranges sind“. In dem Band „Die Grafschaft Ruppin“ seiner „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ berichtet Fontane über den Rheinsberger Hof, die beiden Prinzen, Kronprinz Friedrich und Prinz Heinrich, die Gräfin La Roche Aymon und den Major von Kaphengst. Weitere Persönlichkeiten sowie Orte und Landschaften rund um Rheinsberg werden dem Leser vorgestellt.

Umrahmt von Lustgarten und Grienericksee throhnt das Schloss Rheinsberg. Umfangreiche Restaurierungsarbeiten machten eine Wiederherstellung der Räumlichkeiten, wie sie zu Zeiten Prinz Heinrichs ausgesehen haben sollen, möglich.

Bis heute wird in Rheinsberg durch die Musikakademie und die Kammeroper Schloss Rheinsberg die Tradition von Musik, Oper und Theater aufrechterhalten. Malerisch am Grienericksee gelegen und von einem der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands umgeben, ist Rheinsberg eines der attraktivsten Reiseziele in Brandenburg. Im Schloss Rheinsberg hat auch das Kurt Tucholsky Literaturmuseum seinen Sitz.

 

Kontakt

Schloss Rheinsberg
Schloss 2
16831 Rheinsberg
Tel: 033931-7260
E-Mail schreiben
Homepage besuchen

Karte

Preise

Erwachsene:
10,00EUR
Reduziert:
7,00EUR
Familie:
15,00EUR
für 2 Personenfür 4 Personeninkl. Führung oder (Kinder-)Audioguide
Gruppe:
160,00EUR
Voranmeldung / Schloss Rheinsberg / Führung mit Guide
Gruppe:
200,00EUR
für 35 PersonenVoranmeldung / Schloss Rheinsberg mit Park / Führung mit Guide

Öffnungszeiten

Für den Zeitraum: 01. April - 31. Oktober
Dienstag10:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch10:00 - 17:30 Uhr
Donnerstag10:00 - 17:30 Uhr
Freitag10:00 - 17:30 Uhr
Samstag10:00 - 17:30 Uhr
Sonntag/Feiertag10:00 - 17:30 Uhr
10:00 - 17:30 Uhr
10:00 - 17:30 Uhr

Weitere Öffnungszeiten:

Für den Zeitraum: 01. November - 31. März
Dienstag10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag10:00 - 16:00 Uhr
Freitag10:00 - 16:00 Uhr
Samstag10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag/Feiertag10:00 - 16:00 Uhr

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseite des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen nach Brandenburg erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de

Online-Buchung

Prospekte & Flyer

Hinzufügen zum Reiseplaner

Anreise

Hinzufügen zum Reiseplaner

Newsletter bestellen