„Was(ser) erleben - Urlaub für Alle: am, im und auf dem Wasser“

Diagnose: SE(H)ENSUCHT oder jetzt machen wir es uns richtig schön.

Rezept: Eine Woche Wasserurlaub für Alle im Ruppiner Seenland!

Lassen Sie die Seele baumeln, lehnen Sie sich zurück und hören Sie ganz genau hin: Berauschende Glücksmomente rufen! Erfüllt vom Anblick der glitzernden Seen und der facettenreichen Aussichten.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich aus zahlreichen barrierefreien Angeboten, ihre individuelle Reise selbst zusammen zu stellen. 

Wir sind schon mal vorgeschwommen und haben die perfekte Woche getestet.

 

 

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 1: 

Die Anreise ist entspannt. Es gibt ja sooo viel zu sehen. Einige fahren mit dem eigenen Auto, andere genießen die Fahrt mit der Deutschen Bahn. Vorbei an zarten Pusteblumen, bunten Feldern, hübschen Rindviechern und dem satten Grün von Brandenburgs Wäldern. Ab dem Bahnhof Gransee, erwartet sie der Shuttle des Seehotels Rheinsberg.

Lassen Sie sich vor Ort über die vielfältigen barrierefreien Angebote des Hotels (Wellness, Fitness, Schwimmbad, Bibliothek) beraten oder erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust.

Ein gelungener Auftakt!

 

Ihre Gastgeber:

Seehotel Rheinsberg

Donnersmarckweg 1, 16831 Rheinsberg

Tel.: 033931 - 3440 I Fax: 033931 - 344555

post@seehotel-rheinsberg.de

www.seehotel-rheinsberg.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 2: 

Was für ein herrlicher Tag. Rauf auf's Wasser heißt heute die Devise. Und da sind wir auch schon. Die Reederei Halbeck begrüßt uns herzlich und begleitet uns auf die 100% barrierefreie MS Remus. Wir wollen natürlich oben sitzen und gelangen dank des Plattformlifts zum Oberdeck. 

Alles wunderbar. Die frische Seeluft weht uns um die Nase, wir denken AHOI und genießen diesen Tag. 

 

Ihre Gastgeber:

Reederei Halbeck

Markt 11, 16831 Rheinsberg

Tel.: 033931-38619 I Fax: 033931-39406

kontakt@schifffahrt-rheinsberg.de

www.schifffahrt-rheinsberg.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 3:

Die Sonne lacht mit uns um die Wette und die Vorfreude ist kaum noch zu bremsen. Heute schnuppern wir richtige Abenteuerluft. Mit dem rollstuhlgerechten Kleinbus vom Fahrservice des Seehotel Rheinsberg nehmen wir Fahrt auf und halten den Kurs. Auf zum Ziegeleipark nach Mildenberg.  

Historisch ist es hier. Eine Ziegelei aus dem 19. Jahrhundert mit verschiedenen Ausstellungen. Wir steigen in eine barrierefreie Tonlorenbahn und fahren los - immer an der Havel entlang - und tauchen ein in die künstliche Seenlandschaft der Tonstiche. Das absolute Highlight erleben wir mit einem flotten Motorboot von der Marina "Alter Hafen". Hier schippern wir in einen traumhaften Nachmittag und lassen einfach mal die Seele baumeln. 

Urlaub kann so schön sein.

 

Ihre Gastgeber:

Ziegeleipark Mildenberg

Ziegelei 10, 16792 Zehdenick (OT Mildenberg)

Telefon: 03307 - 310410 I Fax: 03307 - 310411

info@ziegeleipark.de

www.ziegeleipark.de

 

Marina "Alter Hafen"

Ziegelei 11, 16792 Zehdenick (OT Mildenberg)

Telefon: 03307 - 420504

welcome@marina-alter-hafen.de

www.marina-alter-hafen.de 

 

Fahrservice Seehotel Rheinsberg

Donnersmarckweg 1, 16831 Rheinsberg

Tel.: 033931 - 3440

 

 

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 4:

Heute wollen wir dem Zauber der Natur verfallen und machen uns auf den Weg in den Naturpark Stechlin- Ruppiner Land.

Wow ist das schön hier. Im Naturparkhaus Stechlin in Menz können wir dank einer speziellen Führung der Natur richtig nahe kommen. Im Sinnesgarten ist für jeden etwas dabei. Viele Kräuter und Pflanzen laden zum Schmecken, Riechen und Fühlen ein. Über den rollstuhlgerechten Steg gelangen wir auf dem Erlebnispfad in eine unberührte Moorlandschaft und wir sind begeistert.

Verzaubert von den ganzen Eindrücken haben wir uns eine Abkühlung im glasklaren Stechlinsee mehr als verdient. Wir gleiten an der barrierefreien Einstiegstelle sanft ins Wasser und fühlen uns frei wie Fische.

Kann man diese schönen Erlebnisse bitte konservieren?

 

Ihre Gastgeber:

NaturParkHaus Stechlin

Kirchstr. 4, 16775 Stechlin - Menz

Tel.: 033082 - 51210 I Fax: 033082 - 40641

post@naturparkhaus.de

www.naturparkhaus.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 5:

Wir sind verabredet und freuen uns schon auf den heutigen Aktiv-Tag. Erlebnisurlaub Schönbirken heißt das Ziel und los geht's.

Angekommen in der Oase entdecken wir sofort attraktive sportliche Möglichkeiten für uns. Herausforderung angenommen.

Durch die herrliche Lage im Wald und an drei wunderschönen Seen gelegen, entscheiden wir uns spontan für einen Ausflug mit den barriefreien Kanus, um die Seenlandschaft rund um Rheinsberg zu erkunden. Danach steigen wir um und gönnen uns den Spaß, mit einem geländegängigen Elektro-Quadrix ohne Barrieren durch die Natur zu sausen.

Mit dem Wind in den Haaren und der Sonne im Gesicht hatten wir einen perfekten Urlaubstag.

 

Ihre Gastgeber:

Erlebnisurlaub Schönbirken

Weg nach Schönbirken 3A

16835 Vielitzsee

Tel.: 033933 - 79530

www.erlebnisurlaub-schoenbirken.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 6:

Kultur erleben und eintauchen in Preußische Herrschaftszeiten, das steht heute auf dem Urlaubsprogramm. Der Weg dahin ist gar nicht weit, und schon taucht es vor uns auf:

Schloss Rheinsberg mit seinem idyllischem Schlosspark, in stilvoller Tracht und wiederhergestellter Pracht. Bei einer Führung duch das Schloss sind wir beeindruckt vom Prunk und Glanze vergangener Zeiten. Fast in Gänze können wir uns hier barrierefrei bewegen und die Atmosphäre des Rokoko intensiv erleben. Von der Uferkante aus können wir sehen, wie sich das Schloss malerisch im Grienericksee spiegelt und wir erahnen, welchen Eindruck es seinerzeit auf die Gäste gemacht haben muss.

Wir genießen das Lustwandeln wie in der Zeit der preußischen Prinzen, benutzen die festen und barrierefreien Wege im Schlosspark und flanieren durch grüne Hecken und verwunschene Alleen.

Märchenhaft ist dieser Tag und wird uns lange in Erinnerung bleiben.

 

Ihre Gastgeber:

Schloss Rheinsberg

Mühlenstraße 1, 16831 Rheinsberg

Tel.: 033931 - 7260 I Fax: 033931 - 72626

info@spsg.de

www.spsg.de

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 7:

Spaß haben und durchatmen, heißt das Motto für unseren letzten Tag in dieser wundervollen Region. Und für den Ausklang dieser Reise erwartet uns ein ganz besonderes tierisches und naturverbundenes Erlebnis.

Mit dem rollstuhlgerechten Kremserwagen ziehen wir durch die blau-grünen Ruppiner Seen- und Naturlandschaften und genießen die Fahrt - vorbei an saftigen Wiesen, wolligen Schafen und durch schattige Wälder.

Fazit: Wir sind erholt, werden diese Zeit nie vergessen und sind dankbar für alle barrierefreien Möglichkeiten.

 

Ihre Gastgeber:

Kutsch- und Planwagenfahrten, Kremserfahrten Rheinsberg

Schwanower Straße 20, 16831 Rheinsberg

Tel.: 033931 - 43890 

 

 

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tag 8:

Es ist soweit. Wir haben ordentlich gefrühstückt und müssen uns auf den Heimweg vorbereiten. 

Zurück geht es wieder mit dem Fahrservice des Seehotel Rheinsberg zum Bahnhof Gransee, und von dort treten wir die Rückfahrt mit der Bahn an.

Natürlich haben wir uns auch an allen Tagen zwischen den Ausflügen erholt und haben selbstständig Rheinsberg erkundet. Eine Stadt mit ganz besonderem Reiz und kulinarischen Genüssen. Barrierefrei, bunt und charmant.

Wir kommen gerne wieder!

 

 

Hinzufügen zum Reiseplaner

Haben Sie jetzt richtig Lust bekommen und interessieren Sie sich für einen barrierefreien Urlaub? Alle Kontakdaten haben wir füt Sie bei den einzelnen Möglichkeiten hinterlegt. Für weitere Empfehlungen und Fragen rund um einen barrierefreien Urlaub stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Online-Buchung

Prospekte & Flyer

Hinzufügen zum Reiseplaner

Anreise

Hinzufügen zum Reiseplaner

Newsletter bestellen

Kooperation mit:

Bei HiVino.travel finden Sie alle Informationen über das Ruppiner Seenland auf Englisch.

Do you need further information about the Ruppiner Seenland (lake district)? Click here!

Hinzufügen zum Reiseplaner