Tourismustag 2021

Ohne Verkehr kein Reisen, und oft ist auch der Weg das Ziel – gerade im Wasser- und Fahrradtourismus, zwei zentralen Angeboten unserer Tourismusmarke. Aber sowohl die Besucherinnen und Besucher unserer Region als auch wir als Gastgeber beeinflussen das “Wie” dieser Reisen. Welche Mobilitätsangebote machen wir und wie werden diese in Anspruch genommen? Hier mischen sich das gemeinsame Streben nach mehr Nachhaltigkeit und nach der Zugänglichkeit für alle Personengruppen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen – und mit dem Wunsch nach Individualität und Einzigartigkeit.

In diesem Sinne: Wir – der Tourismusverband Ruppiner Seenland und die Industrie- und Handelskammer Potsdam – laden Sie ganz herzlich ein zu unserem Tourismustag ein.

Datum: Dienstag, 19. Oktober 2021

Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Ort: Seehotel Rheinsberg, Donnersmarckweg 1, 16831 Rheinsberg

Auf Sie als unsere Gäste warten Vorträge und Präsentationen sowie Werkstattgespräche rund um das Motto: Mobilität & Marke: Was bewegt unsere Gäste?

Wir wollen uns am 19. Oktober 2021 zunächst mit dem stark gestiegenen Interesse am Radtourismus beschäftigen. Die Neuentwicklungen auf dem Sektor E-Bike haben dazu geführt, dass die Zielgruppe für Radtouren stark gewachsen ist. E-Mobilität spielt aber auch im motorisierten Individualverkehr eine immer größere Rolle, wie sind wir dafür gerüstet? Welche komfortabel nutzbaren Angebote wollen wir unseren Gästen ohne eigenes Fahrzeug künftig auf dem Gebiet des öffentlichen Personennahverkehrs offerieren? Und wir machen wir das Hauptthema unserer Marke, das Erleben unserer Naturlandschaft vom Wasser aus, allen Gästen zugänglich?

Das vollständige Programm sowie die Anmeldung finden Sie im Tourismusnetzwerk.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Marketingplan

Der Marketingplan informiert über die strategische Ausrichtung des Verbandes sowie die Grundlagen unserer Marketingplanung. Im Mittelpunkt stehen die konkreten Maßnahmen zur Umsetzung und Erreichung unserer Ziele.

Marketingplan 2021

Hinzufügen zum Reiseplaner

Newsticker des Tourismusverbandes für Mitglieder, Partner und Leistungsträger im Ruppiner Seenland

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 10.10.2021

Die Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung vom 5. Oktober 2021 tritt am Mittwoch, 13.10.2021, in Kraft. Alle Änderungen finden Sie hier.

Touristisch ist vor allem folgende Neuerung von Bedeutung: Der Schwellenwert für den Entfall der Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises wird mit 13. Oktober 2021 von bisher 20 auf 35 erhöht.

Das bedeutet: In den kreisfreien Städten und Landkreisen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 35 liegt, ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen die Vorlage eines negativen Testergebnisses bzw. eines Impf- oder Genesenennachweises nicht mehr nötig. Das betrifft zum Beispiel die Innengastronomie, touristische Übernachtungen, Reisebusreisen, Indoor-Sportanlagen, Theater, Kinos und Schwimm- und Spaßbäder.

Mit Inkrafttreten wird die gültige Verordnung samt Änderungen dann auch unter diesem Link zu finden sein.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Information, Stand 27.09.2021

Ab morgen, 28.09.2021, gilt auch in Ostprigntz-Ruppiner wieder die "erweiterte Testpflicht". Bitte beachten Sie die diesbezügliche Info der Kreisverwaltung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Information, Stand 22.09.2021

Die so genannte "erweiterte Testpflicht" ist im Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit dem heutigen Tag wieder aufgehoben, da die sieben-Tages-Inzidenz zuletzt an 5 aufeinanderfolgenden Tagen unter 20 lag.

Bitte beachten Sie dazu die Information des Landkreises OPR.

Im Landkreis Oberhavel gilt die erweiterte Testpflicht weiterhin.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 16.09.2021

Mit dem heutigen Tag tritt die Dritte Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg in Kraft. Diese gilt vorerst bis 13.10.2021.

2G-Modell

Neu in der dritten Umgangsverordnung ist vor allem, dass diese die ein 2G-Modell beinhaltet (2G steht für "geimpft" oder "genesen"). Dabei handelt es sich um eine Option, die alternativ zur bisher bekannten 3G-Regel ("getestet", "geimpft" oder "genesen") in Anspruch genommen werden kann.

Gastgeber und Veranstalter gemäß der neuen Verordnung können sich dafür entscheiden, die neue 2G-Regel für ihr Unternehmen anzuwenden und dementsprechend ihr Angebot nur Geimpften, Genesenen und Kindern unter 12 Jahren zugänglich zu machen. In diesem Fall sind dort dann Abstand, Maskenpflicht und die sonst laut Verordnung geltenden Beschränkungen der Personenzahl aufgehoben.

Wer die neue 2G-Regel für sein Unternehmen in Anspruch nehmen wil, muss ein individuelles Hygienekonzept erstellen und seine Entscheidung für das 2G-Modell dem zuständigen Gesundheitsamt anzeigen. Außerdem muss die Anwendung der 2G-Regel im Eingangsbereich für die Gäste deutlich ersichtlich sein. 

Beurteilung des Infektionsgeschehens

Ebenfalls neu in der dritten Umgangsverordnung ist der Beurteilungsmaßstab für die angeordneten Schutzmaßnahmen auf Basis der folgenden Indikatoren:

  • Anzahl der stationär behandelten COVID-19-Patientinnen und -Patienten innerhalb der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern (Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz),
  • Anzahl der Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern (Sieben-Tage-Inzidenz),
  • Anzahl der verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten,
  • Anzahl der gegen das SARS-CoV-2-Virus geimpften Personen.
Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 09.09.2021

Mit dem heutigen Tag gilt nicht nur in Oberhavel, sondern auch in Ostprignitz-Ruppin wieder die "erweiterte Testpflicht" - unter anderem für Gäste, die die Innengastronomie genießen, an Schiffsausflügen teilnehmen, Bäder und Wellnesszentren besuchen oder (Kultur-)Veranstaltungen in Innenräumen erleben möchten.

Hier finden Sie die diesbezügliche Meldung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin.

Das Land Brandenburg hat inzwischen bekanntgegeben, die derzeit gültige Verordnung früher als geplant durch eine Dritte SARS-CoV-2-Umgangsverordnung zu ersetzen.

Die Regelungen zur Eindämmung der Pandemie sollen sich zukünftig an folgenden Indikatoren ausrichten:

  • Landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (Anzahl der täglich neu zur stationären Behandlung aufgenommenen Patienten, die SARS-CoV-2 positiv sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen)
  • Sieben-Tage-Inzidenz (Anzahl der an das RKI übermittelten COVID-19-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen)
  • Verfügbare intensivmedizinische Behandlungskapazitäten und deren Auslastung (landesweite Betrachtung)
  • Anzahl geimpfter Personen

 

Hier finden Sie die diesbezügliche Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 26.08.2021

Das Land Brandenburg hat die Verordnung zur Änderung der Zweiten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung bekanntgegeben.

Diese tritt am 28. August 2021 in Kraft (Ausnahme: Artikel 1 Nummer 3 Buchstabe a und  Nummer 4 Buchstabe a erst am 13. September 2021) und gilt bis zum 24. September.

Eine entsprechend aktualisierte Lesefassung wird mit Beginn der Gültigkeit unter diesem Link abrufbar sein.

Wichtigste Änderung: Die in dieser Verordnung vorgesehene Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises gilt bereits für Kinder ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr. (Nicht mehr ab dem vollendeten 12. Lebensjahr.)

Weitere aus touristischer Sicht wichtige Änderungen betreffen Veranstaltungen: Hier werden bei Veranstaltungen die Personenobergrenzen, ab denen nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete Zugang haben, dem Infektionsgeschehen angepasst: Ab dem 13. September gilt bei einer durchgehenden Sieben-Tage-Inzidenz über dem Wert von 20 die Testpflicht für Veranstaltungen unter freiem Himmel (z.B. Freiluft-Theater, Open-Air-Kino, Volksfeste, Jahrmärkte, Zuschauer bei Fußballspielen) mit mehr als 500 gleichzeitig Teilnehmenden (in einer Übergangszeit bis zum 12. September bleibt die bisherige Personenobergrenze von 750 noch gültig). Bei Veranstaltungen ohne Unterhaltungscharakter in geschlossenen Räumen (zum Beispiel Vereinssitzungen) wird ebenfalls ab dem 13. September die Personenobergrenze, aber der die sogenannte 3G-Regel (Geimpfte, Genesene oder Getestete) gilt, auf 100 Teilnehmende halbiert (bisher 200).

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 21.08.2021

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin liegt heute, Samstag, 21.08., den fünften Tag in Folge eine Inzidenz von unter 20 vor.

Das bedeutet, dass entsprechend der Bekanntgabe der Kreisverwaltung OPR die erweiterte Test- bzw. Nachweispflicht (z. B. bei Beherbergung, Innengastronomie usw.) ab Sonntag, 22.08., außer Kraft gesetzt ist.

Im Landkreis Oberhavel hat sich diesbezüglich nichts geändert, die erweiterte Test- bzw. Nachweispflicht gilt weiterhin.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 16.08.2021 (18:20 Uhr)

Die erweiterte Testpflicht (siehe untenstehden Meldung von heute morgen) betrifft ab morgen, 17.08.2021, auch den Landkreis Oberhavel.

Mehr darüber auf der Website des Landkreises Oberhavel.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 16.08.2021

Gemäß der aktuell gültigen Corona-Umgangsverordnung besteht ab heute, Montag, 16. August 2021, im Landkreis Ostprignitz-Ruppin wieder eine erweiterte Testpflicht.

Alle Gäste, die über 12 Jahre alt sind, müssen bis auf weiteres unter anderem bei 

  • Übernachtung
  • Besuch von Innengastronomie
  • Schiffsausflügen und vergelichbaren Angeboten
  • Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen in Innenräumen
  • Schwimmbädern, Spaß- und Freizeitbädern, Saunen, Thermen und Wellnesszentren

einen aktuellen Testnachweis vorlegen bzw. ihren Impf- oder Genesenennachweis vorzeigen.

Mehr darüber auf der Website des Landkreises Ostprignitz-Ruppin.

Den Landkreis Oberhavel betrifft dies heute (16. August 2021) noch nicht.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 03.08.2021

Das Land Brandenburg hat eine neue Umgangsverordnung erlassen, diese gilt seit 01.08.2021 bis 29.08.2021.

Aus touristischer Sicht gibt es wenige Neuerungen, die wichtigste betrifft Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter, also etwa im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich. Diese sind jetzt unter Auflagen mit mehr als 1.000 Besucherinnen und Besuchern möglich. Ab 1.000 Gästen ist die Personenzahl auf höchstens 50 Prozent der regulären Besucherkapazität der jeweiligen Veranstaltungseinrichtung begrenzt.

Beispiel: Bei einer Besucherkapazität von maximal 2.000 können dann bis zu 1.500 Gäste teilnehmen (1.000 + 500), wenn die Einhaltung des Abstandsgebots sichergestellt werden kann.

In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer dauerhaften 7-Tage-Inzidenz über dem Wert von 35 ist die Personenzahl für Veranstaltungen auf höchstens 5.000 gleichzeitig Teilnehmende begrenzt. In Innenräumen gilt dabei ab einer 7-Tage-inzidenz von 20 eine Testpflicht. Unter freiem Himmel gilt eine Testpflicht für Veranstaltungen mit mehr als 750 gleichzeitig Teilnehmenden.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 09.07.2021

Das Kabinett hat heute im Umlaufverfahren die geltende Verordnung zum Umgang mit der Corona-Pandemie ohne Änderungen bis zum 31. Juli verlängert.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 16.06.2021

Die Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung - 7. SARS-CoV-2-EindV wurde am 15.06.2021 durch die Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg abgelöst und ist unter diesem Link zu finden.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 03.06.2021

Die aktuell gültige Verordnung finden Sie wie immer in der Lesefassung auf Bravors.

Eine Kurzfassung, was sich mit dem heutigen Tag ändert und was künftig zu beachten ist, finden Sie hier in der Übersicht: Corona-Regeln in Brandenburg - Lockerungen ab 3. Juni.

Vorausschauend hier auch: Was gilt ab 11.06.2021? Unter diesem Link gibt es eine Übersicht: Corona-Regeln in Brandenburg - Lockerungen ab 11. Juni.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 02.06.2021

Die neunte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung ist im Landesrechtsportal veröffentlicht und unter diesem Link zu finden.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 01.06.2021

Das brandenburgische Kabinett hat heute weitere Lockerungen der Corona-Regeln beschlossen: Für den 3. bzw. den 11. Juni sind Erleichterungen für Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport angekündigt. Hier geht es zur Pressemitteilung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 28.05.2021

"Zettelwirtschaft" bei der vorgeschriebenen Gästeregistrierung muss nicht sein. Überall dort, wo eine Erfassung der Personendaten laut Verordnung Pflicht ist, kann dafür sowohl im Landkreis Oberhavel als auch im Landkreis Ostprignitz-Ruppin das kostenlose Tool "CHECK IN Brandenburg" genutzt werden. In Ostprignitz-Ruppin steht auch die Luca-App zur Verfügung.

In Fällen, in denen laut Verordnung der Test-, Impf- oder Genesungsnachweis eines Besuchers zu dokumentieren ist, muss dies jedoch noch zusätzlich erfolgen.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 26.05.2021

Es gibt Aussichten auf die nächsten Öffnungsschritte in Brandenburg, immer unter der Voraussetzung, dass sich die Inzidenzen auf niedrigem Niveau stabilisieren. Die in der Pressemitteilung der Staatskanzlei angekündigten Perspektiven für Tourismus, Kultur und Sport stehen unter dem Vorbehalt der Kabinettsentscheidung am kommenden Dienstag, 01.06.2021.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 20.05.2021

Was ist zu Pfingsten möglich und was ist zu beachten? In einer aktuellen Pressemitteilung gibt das Land Brandenburg Antworten auf häufig gestellte Fragen zur SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 17.05.2021

Das Land Brandenburg hat die ab 21.05.2021 geltenden Änderungen in seinen "Fragen und Antworten" zusammengefasst.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 12.05.2021

Die ab heute gültigen Änderungen (Siebte Verordnung zur Änderung der Siebten Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg) sind in der Lesefassung der Verordnung bereits berücksichtigt.   

Auch die für den 21.05.2021 geplanten Lockerungen im touristischen Bereich sind darin schon ausformuliert.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 11.05.2021

In aller Kürze hier ein Link zur aktuellen Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV): Kabinett beschließt schrittweise Lockerung der Corona-Regeln: Außengastronomie, touristische Übernachtungen und Open-Air-Kultur bei stabiler Inzidenz unter 100 ab 21. Mai möglich

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 06.05.2021

Die so genannte "Bundes-Notbremse" kommt ab Freitag, 07.05.2021, in den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel vorerst nicht mehr zu Anwendung.

Für Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten, Gedenkstätten, Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Planetarien, Archive und öffentliche Bibliotheken gilt somit die aktuelle Verordnung des Landes Brandenburg. Sie dürfen unter Einhaltung entsprechender Hygienekonzepte öffnen.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 28.04.2021

Mit dem heutigen Tag ist die Bundes-Notbremse in beiden Landkreisen, Oberhavel und Ostprignitz-Ruppin, in Anwendung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 24.04.2021

Die geänderte Landesverordnung ist nun auch in der Lesefassung verfügbar.

Für das die so genannte "Bundes-Notbremse" (Änderung des Infektionsschutzgesetzes - 4. Bevölkerungsschutzgesetz) hat das Bundesgesundheitsministerium einen recht übersichtlichen Katalog von Fragen und Antworten veröffentlicht.

Bitte beachten Sie: Die "Bundes-Notbremse" greift vorerst (aufgrund der für heute maßgeblichen Inzidenzen von 20. bis 22. April) zwar in Oberhavel, aber nicht in Ostprigitz-Ruppin. Allerdings hat die tagesaktuelle Inzidenz in OPR die 100er-Marke heute, 24.04.2021, leider bereits wieder überstiegen. Maßgeblich für die Bundes-Notbremse ist der jeweilige vom Robert Koch-Institut veröffentlichte Inzidenzwert.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 23.04.2021

Mit dem morgigen Tag (24.04.2021) wird die sogenannte "Bundes-Notbremse" wirksam: Diese Änderung des Infektionsschutzgesetzes gibt im Falle einer stabil über 100 liegendenden 7-Tages-Inzidenz im jeweiligen Landkreis bundesweit einheitliche Einschränkungen vor.

Das Land Brandenburg hat heute Abend die derzeit geltende Siebte Eindämmungsverordnung entsprechend angepasst. Den Link zu den Änderungen finden Sie im Landesrechtsportal. Die Lesefassung ist noch nicht verfügbar.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 19.04.2021

Mit dem heutigen Tag gilt die Fünfte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung. Die Änderungen können Sie hier nachlesen.

Die Lesefassung finden Sie auf bravors.brandenburg.de.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 16.04.2021

Mit dem heutigen Tag gilt die Vierte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung.

Hier geht es zur Lesefassung der ab heute geltenden Verordung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 09.04.2021

Mit dem heutigen Tag gilt die Dritte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung. Die Änderungen beinhalten u.a. auch eine Verlängerung bis zum 25. April 2021.

Hier geht es zur Lesefassung der ab heute geltenden Verordung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Schulungsangebot, Stand 01.04.2021

Unter dem Label "bewusst zu Gast" bietet die Spreeakademie eine Weiterbildung für Tourguides in Nationalen Naturlandschaften an. Der 5-tägige Basiskurs richtet sich an Gäste- und Reiseführer, Natur- und Landschaftsführer sowie an Anbieter geführter Rad-, Kanu- oder Bustouren und ist für den 17. bis 21. Mai 2021 geplant.

Nähere Infos finden Sie in diesem Dokument.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 31.03.2021

Mit dem heutigen Tag tritt die Zweite Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung in Kraft. Diese gilt nun bis zum 18. April 2021.

Die Änderungen umfassen vor allem spezielle Regelungen für die Osterfeiertage, insbesondere für den privaten Bereich.

Hier geht es zur aktualisierten Lesefassung der Siebten Eindämmungsverordnung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 20.03.2021

Die Siebte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg vom 06.03. 2021 wurde geändert durch Verordnung vom 19.03.2021.

Die geänderte Verordnung gilt von 22.03.2021 bis 11.04.2021 und ist mit Inkrafttreten hier in einer Lesefassung abrufbar.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Webinare der IHK-Potsdam, Stand 20.03.2021

Corona und (k)ein Ende in Sicht.

Unternehmen der Tourismuswirtschaft sind herzlich eingeladen zur diesjährigen Netzwerk-Touristik-Veranstaltung: Rechtsanwältin Anja Smettan-Öztürk wird zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Vertragsgestaltung referieren.

Hier geht es zu ausführlichen Infos und zur Anmeldung für die Online-Veranstaltung am 22.03.2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr.

Update - Corona Wirtschaftshilfen des Bundes

November- und Dezemberhilfe, Überbrückungshilfen sowie Neustarthilfe – wer soll da noch durchsehen? In diesem Webinar erhalten Sie einen Überblick über die Corona-Finanzhilfen des Bundes, einen Erfahrungsbericht eines prüfenden Dritten und eine Lageeinschätzung der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Hier geht es zu ausführlichen Infos und zur Anmeldung für die Online-Veranstaltung am 23.03.2021 von 10:00 bis 11.30 Uhr.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 17.03.2021

Die IHK Potsdam lädt Unternehmen aus Oberhavel, aus Ostprignitz-Ruppin, aus dem Havelland, aus der Prignitz und aus Brandenburg/Havel ein zum kostenfreien Webinar

"Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) - Möglichkeiten & Herausforderungen".

Es stehen zwei Termine zur Wahl:

Montag, 22.03.2021, 10:00 bis 12:00 Uhr oder

Dienstag, 23.03.2021, 16:00 bis 18:00 Uhr.

Hier geht es zu näheren Informationen und zur Anmeldung.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Social-Media Kampagne #PerspektiveJetzt, Stand 16.03.2021

Mit dieser gemeinsamen Kampagne ruft der DTV, DRV, DEHOGA, IHA BTW, asr, VIR und RDA die Politik auf, dem Tourismus endlich eine Perspektive und einen Öffnungsfahrplan zu geben.

Der Slogan "Tourismus: sicher und verantwortungsvoll" sowie der Hashtag #PerspektiveJetzt sollen dies verdeutlichen.

Einfach mitmachen und erzählen, was man sich als touristischer Akteur wünscht. Erzählen Sie uns Ihre Geschichte! 

Eine Anleitung, die Vorlagen zum Download sowie eine gemeinsame Pressemitteilung gibt es vom DTV Deutscher Tourismusverband.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 11.03.2021

Mittwoch, den 17.03.2021, findet im Rahmen des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Energie im Landtag Brandenburg ein Fachgespräch zur Situation des Hotel- und Gaststättengewerbes sowie der Tourismuswirtschaft im Land Brandenburg statt, zu dem die Spitzenverbände der Branche eingeladen wurden.

Vor diesem Hintergrund habt sich die TMB mit den Branchenvertretern Brandenburgs (DEHOGA, LV KiEZ, BVCD, IHK Potsdam, Pro Agro) geeinigt, eine gemeinsame Umfrage unter den Leistungsträgern zu starten. Ziel ist es, ein allgemeines Stimmungsbild zu erfassen und die (vorläufigen) Ergebnisse in o.g. Veranstaltung einfließen zu lassen.

Hier geht es direkt zur Umfrage.

Die Ergebnisse werden im Tourismusnetzwerk Brandenburg veröffentlicht.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 10.03.2021

Nach dem langen Lockdown können Museen und Galerien wieder öffnen, müssen aber ihre Gäste registrieren. Die "CheckIn Brandenburg"-Webapplikation ist eine Möglichkeit, diese Daten papierlos und datenschutzkonform zu erfassen.

"CheckIn Brandenburg" ist ein kostenfreier Service für Unternehmen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen oder andere Dienstleistungen, für die das Erfassen von Kontaktdaten laut der für Brandenburg gültigen Verordnung vorgeschrieben ist.

Am 17.03. um 14.00 Uhr stellt die Tourismus-Marketing Brandenburg "CheckIn Brandenburg" in einem kurzen Webinar vor.

Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 07.03.2021

Mit Montag, 08.03.2021, gilt die siebte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 01.03.2021

Alle 14 Tage gibt es jetzt den "Morning Call" für Unternehmen, Solo-Selbstständige und Organisationen in der Prignitz und in Ostprignitz-Ruppin - eine Initiative der Präsenzstelle Prignitz der Technischen Hochschule Brandenburg in Kooperation mit dem TGZ Prignitz, der INKOM Neuruppin sowie dem WADWD e.V. in Pritzwalk.

Immer donnerstags von 8.30-9:30 Uhr gibt es einen 30-minütigen Beitrag mit anschließendem Austausch zum jeweiligen Thema und der Möglichkeit zur Vernetzung.

Die nächsten Themen:

11.03. WORKSHOP "E-Rechnungen. Grundlagen und wichtige Neuerungen" (1h Workshop, Digitalwerk Werder)

25.03. "How to pitch - Wie überzeuge ich in 3 Minuten von meiner Idee?" Kevin Schuster (Zentrum für Gründung und Transfer, TH Brandenburg)

Die Teilnahme ist kostenlos, bitte einfach diesem Zoom-Link  folgen.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 26.02.2021

Gemäß der Verordnung zur Änderung der Sechsten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung sind Baumschulen, Gärtnereien, Floristikgeschäfte sowie Gartenfachmärkte ab 1. März 2021 von der grundsätzlichen Schließungsanordnung ausgenommen, sofern deren Verkaufsfläche überwiegend unter freiem Himmel liegt.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 25.02.2021

Im Tourismusnetzwerk wird der Stufenplan der brandenburgischen Landesregierung vorgestellt: Szenarien für mögliche Öffnungsschritte.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 13.02.2021

Die Sechste Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg ist jetzt im Landesrechtsportal abrufbar. Sie tritt am 15.02 2021 in Kraft und mit Ablauf des 07.03.2021außer Kraft.

Neu darin ist u. a., dass die Schließungsanordnung ab dem 15.02.2021 nicht mehr für Tierparks, Wildgehege, Zoologische und Botanische Gärten gilt.

Für die Öffnung bearf es eines individuellen Hygienekonzepts, das die Einhaltung der Abstandsregeln und die Beschränkung des Zutritts sicherstellt. Medizinische Masken sind Pflicht, dies gilt auch bereits auf den Parkplätzen und vor den Eingangsbereichen.

Tierhäuser müssen weiterhin geschlossen bleiben.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 10.02.2021

Anträge für die Überbrückungshilfe III können ab heute gestellt werden: Mehr Info unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 03.02.2021

Initiative "Gastfreundschaft mit Verantwortung" ist gestartet. 

Brandenburgs Tourismusbranche bereitet sich schon jetzt auf die Zeit vor, in der das Reisen wieder möglich ist.

Sie als touristischer Anbieter haben in den letzten Monaten mit viel Engagement die geltenden Corona-Schutzstandards umgesetzt und häufig auch neue Services für Ihre Gäste auf den Weg gebracht. Nach dem Lockdown werden diese Maßnahmen eine große Rolle spielen. Mit der Initiative "Gastfreundschaft mit Verantwortung", die die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH in Kooperation mit vielen weiteren Partnern der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft auf den Weg gebracht hat, soll dies nun für Ihre Gäste noch besser sichtbar werden.

Sie wollen kostenfrei teilnehmen? Weitere Informationen

  • zum Siegel "Gastfreundschaft mit Verantwortung"
  • zur Sichtbarkeit von Services und Hygieneschutzmaßnahmen
  • zur Melde-App "Check-In Brandenburg" und
  • zum Informationsportal über neue Verordnungen und Standards

stehen hier bereit.

Über diesen Link gelangen Sie auf eine Seite, auf der Werbe- und Informationsmaterial zur Verfügung stehen. 

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 25.01.2021

Die Tourismusakademie Brandenburg bietet zusammen mit dem Clustermanagement Tourismus kostenfreie Schulungen an:

Restrukturierung, Sanierung, Insolvenz. Krisenbedingte Besonderheiten und Pflichten für Unternehmen in der Hotellerie/Gastronomie*

Was können Sie als Inhaber tun, um die Krise für Ihr Unternehmen zu analysieren und mögliche „Exitstrategien“ zu entwickeln? Welche Möglichkeiten gibt es? Bringen Sie sich im Webinar auf den neuesten Stand. Nach einem Impuls-Vortrag zur aktuellen Situation im Hotel- und Gaststättengewerbe beantworten die Rechtsanwälte Nicole Riedemann und Christian Graf Brockdorff LL.M. gerne Ihre Fragen (auch anonymisiert) im Online-Chat.

Termin: 02. Februar 2021 von 10:30 bis 11:30 Uhr, https://bb.reisen/DGdLc

Mietrechtliche Herausforderungen im Bereich Sanierung/ Restrukturierung in der Hotellerie/Gastronomie*

Mietminderung wegen Umsatzausfällen? Anpassung des Mietvertrages durch Störung der Geschäftsgrundlage? Seit dem 1. Lockdown 2020 gibt es zahlreiche Streitfälle und Rechtsprechungen zum gewerblichen Mietrecht. Zum Jahresbeginn 2021 sind neue Regelungen in Kraft getreten, die neben der Rechtsprechung in 2020 zu diesen Fragen sowohl für Mieter als auch Vermieter zur eigenen Risikominimierung zu berücksichtigen sind. Die Rechtsanwälte Nicole Riedemann und Christian Graf Brockdorff LL.M. geben einen aktuellen Einblick und beantworten gerne Ihre Fragen (auch anonymisiert) im Online-Chat.

Termin: 15. Februar 2021 von 10:30 bis 11:30 Uhr, https://bb.reisen/3_xLc

 *Veranstaltungen in Kooperation mit dem DEHOGA Brandenburg

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 22.01.2021

Mit dem morgigen Tag (23.01.2021) gilt bis zum 14.02.2021 die fünfte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 09.01.2021

Mit dem heutigen Tag gilt die vierte Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Aktuelle Informationen, Stand 08.01.2021, 17:00 Uhr

Die neue, heute beschlossene Verordnung des Landes Brandenburg ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht online verfügbar.

Die nachfolgenden Informationen stammen aus der Pressemitteilung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, die bereits veröffentlicht wurde.

  • Alle bisherigen und bis 10. Januar befristeten Einschränkungen werden – abgesehen von der nächtlichen Ausgangsbeschränkung – bis 31. Januar verlängert
  • In Erweiterung der bisherigen Beschlüsse werden private Zusammenkünfte nur mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person Davon ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr.
  • Der Bewegungsradius wird für touristische Ausflüge, Sport und Bewegung im Freien auf einen 15 Kilometer-Radius um den jeweiligen Landkreis / die kreisfreie Stadt beschränkt, wenn dort eine 7-Tages-Inzidenz von über 200 vorliegt. Notwendige Fahrten über diesen Radius hinaus, z. B. zur Arbeit oder zum Arzt sind selbstverständlich weiterhin möglich. Entscheidend ist der aktuelle Inzidenzwert, den das Land täglich aktuell meldet: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/
Hinzufügen zum Reiseplaner

Ruppiner Seenland. Natürlich. Kultiviert.

Die Marke Brandenburg lebt von Ihren Produkten und Angeboten. Sie und Ihre MitarbeiterInnen sind der wichtigste Kontakt für Urlauber und Ausflügler und nur Sie können durch Ihre Ideen und Services das ganz bestimmte "Bauchgefühl" bei unseren Gästen erzeugen.

Auch das Ruppiner Seenland hat sich mit der Markenstrategie ausgiebig beschäftigt und sein ganz eigenes Profil geschärft. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir daran arbeiten und es an unsere Gäste herantragen.

Informieren Sie sich zur Tourismus.Marke.Brandenburg und speziell zum Markenprofil des Ruppiner Seenlandes.

Die Markenmanagerin und somit Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Michelle Engel, Tel.: 03391 - 65 96 37. Während ihrer Elternzeit wird sie durch Frau Itta Olaj, Tel.: 03391 - 65 96 37 oder olaj@ruppiner-reiseland.de vertreten.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Das Ruppiner Seenland in aller Munde

"Seen, Seen und nochmals Seen – schon beim Blick auf die Karte wird einem blau vor Augen." So beginnt der Bericht über eine Hausboottour im Ruppiner Seenland vom Gießener Anzeiger.

In der rbb-Sendung über Berlins Großstadtdschungel und Brandenburgs weite Landschaften "Die 30 schönsten Naturwunder in Berlin und Brandenburg" belegte das Ruppiner Seenland gleich 4 Plätze.

Das rbb Fernsehen hat eine Filmreihe "Ein Sommer in Brandenburg" gestartet und war auch bei uns zu Gast und hielt seine Eindrücke von Land und Leuten aus dem Ruppiner Seenland in bewegten Bildern fest - von Fehrbellin bis nach Rheinsberg.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Leitfäden & Co

Nachfolgend finden Sie verschiedene Informationen und Anregungen für Ihre Arbeit. 

Einige halten wir auch in der Geschäftsstelle für Sie bereit oder haben sie digital hinterlegt.

1. Landestourismuskonzeption Brandenburg

2. Förderfibel für Gastronomen und Gastgeber

3. Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen

4. Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus

5. Faszination Natur erlebbar machen

Hinzufügen zum Reiseplaner

Was ist die "Brandenburger Gastlichkeit"?

Die „Brandenburger Gastlichkeit“ ist die Qualitäts- und Marketinginitiative, mit der der DEHOGA Brandenburg die Gastronomen des Landes flächendeckend bei der Qualitätssicherung und Vermarktung unterstützt.

Ziel der Initiative, an der sich seit ihrem Start bereits über 300 Unternehmen beteiligt haben, ist es, die Qualität in der Brandenburger Gastronomie stetig zu verbessern und weiter bekannt zu machen.

In Kooperation mit Tourismusverbänden und -vereinen sowie den Industrie- und Handelskammern wird das Gesamtkonzept der „Brandenburger Gastlichkeit” in den einzelnen Reisegebieten des Landes Brandenburg mit regionalem Bezug umgesetzt.

"Brandenburger Gastlichkeit" - 
das Qualitätssiegel für Ihren gastronomischen Betrieb

Die Teilnahme an der Brandenburger Gastlichkeit bietet Ihnen die Möglichkeit, die Qualität in Ihrem Unternehmen zu prüfen, zu verbessern und zu vermarkten und ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden

Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten

  • einen ausführlichen Bericht über die vom Tester zum Zeitpunkt seines Testbesuchs wahrgenommene Servicequalität, auf dessen Grundlage Schwachstellen und Verbesserungspotenziale im Betrieb aufgedeckt werden können

Unternehmen, die die Tests erfolgreich bestehen, erhalten

  • das Siegel der Brandenburger Gastlichkeit und eine Urkunde, die auf einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung feierlich überreicht werden
  • ein eigenes Onlineporträt unter www.brandenburger-gastlichkeit.de
  • ein Markenzeichen für geprüfte Qualität in der Gastronomie
  • mehr Aufmerksamkeit und Bekanntheit für ihr Unternehmen
  • eine optimale Vorbereitung auf die Teilnahme an anderen Qualitätsinitiativen, wie z.B. der "ServiceQualität Deutschland"

Unternehmen, die seit langem an der Brandenburger Gastlichkeit teilnehmen, konnten die Zahl ihrer Gäste deutlich erhöhen und Umsatzsteigerungen von bis zu 20 Prozent realisieren.

Nutzen auch Sie die Chance, mit Qualität zu verdienen, und werden Sie Teil des starken Marketingnetzwerks Brandenburger Gastlichkeit! Hier können Sie sich anmelden.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Tourismusakademie Brandenburg

Die Tourismusakademie Brandenburg & Partner bieten regelmäßig Seminare, Workshops und Veranstaltungen an.

Schauen Sie mal rein und finden Sie das passende Seminar für sich.

Hinzufügen zum Reiseplaner

Corona-Virus: Ihre wichtigsten Ansprechpartner im Überblick

Informationen für Betriebe:

Aktuelle Entwicklungen und Unterstützungen in Zusammenhang mit der Corona Pandemie beim tourismusnetzwerk brandenburg.

FAQ für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe beim tourismusnetzwerk brandenburg.

Rechtliche Fragen:

Mit dem 16.09.2021 tritt die Dritte Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg in Kraft, hier zum Download.

Mit dem 13.10.2021 tritt die Verordnung zur Änderung der Dritten SARS-CoV-2-Umgangsverordnung in Kraft, hier zum Download.

Allgemeine Fragen:

Coronavirus-Hotline des Landkreises Ostprignitz-Ruppin: 03391 / 688 - 5376. Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema auf der Website des Landkreises OPR

Coronavirus-Hotline des Landkreises Oberhavel: 03301 / 601 - 3900. Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema auf der Website des Landkreises OHV

Bürgertelefon des Landes Brandenburg: 0331/ 866-5050

Ärztlicher Bereitschaftsdienst für gesundheitliche Notfälle: 116 117 (rund um die Uhr erreichbar, ohne Vorwahl)

Hinzufügen zum Reiseplaner

Online-Buchung

Prospekte & Flyer

Hinzufügen zum Reiseplaner

Anreise

Hinzufügen zum Reiseplaner

Newsletter bestellen

Kooperation mit:

Bei HiVino.travel finden Sie alle Informationen über das Ruppiner Seenland auf Englisch.

Do you need further information about the Ruppiner Seenland (lake district)? Click here!

Hinzufügen zum Reiseplaner