• Ruppiner Tour'nbeutel - Radtour mit Picknick,
        
    

        Foto: pro agro e.V./Nazariy Kryvosheyev Ruppiner Tour'nbeutel - Radtour mit Picknick, Foto: pro agro e.V./Nazariy Kryvosheyev
    LandWert regional

    Tourismus trifft regionale Landwirtschaft

    Tourismus trifft regionale Landwirtschaft

LandWert regional Touristische Wertschöpfung im ländlichen Raum

Wandern, Fahrradfahren, raus aufs Wasser - immer mehr Menschen zieht es hinaus in die Natur. Aber was wäre ein solcher Ausflug ohne Verpflegung unterwegs?
Das Projekt "LandWert regional" stellt sich dieser Frage: Wo lassen sich in touristischen Bereichen Versorgungslücken erkennen? Und wie kann man diese durch lokale und regionale Angebote schließen?

Ob RegioKiste oder Milchtankstelle, Frühstückslieferdienst mit regionalen Produkten oder Foodtrucks am Wegesrand -  schon jetzt gibt es einige gute Beispiele für die Vermarktung regionaler Produkte. Im Rahmen mehrerer Workshops werden Akteurinnen und Akteure aus dem Tourismus und der Landwirtschaft, aus der Produktion und Direktvermarktung zusammen gebracht, um gemeinsam weitere Lösungsansätze und kreative Ideen zu sammeln, bestehende Angebote zu verknüpfen oder auszuweiten.

Ziel ist es, konkrete Projekte und Produkte zu entwickeln, die sich an den Bedürfnissen der Gäste und der Möglichkeiten der regionalen Anbieter orientieren. Im Ergebnis soll zudem ein Leitfaden mit Handlungsempfehlungen entstehen, der eine Orientierung für weitere Akteure und Regionen geben soll.

Das Ruppiner Seenland ist neben den Reiseregionen Elbe-Elster, Seenland Oder-Spree und Prignitz eine von vier brandenburgischen Partnerregionen, die für das Projekt ausgewählt wurden.

Das Projekt "LandWert regional" wird vom Landestourismusverband Brandenburg e. V. für pro agro e. V. durchführt und durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK) sowie durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) gefördert.

weiterlesen einklappen
  • Logo pro agro e.V., Foto: Fotograf / Lizenz - Media Import/Fotograf / Lizenz - Media Import
  • Logo LTV Landestourismusverband Brandenburg, Foto: Fotograf / Lizenz - Media Import/Fotograf / Lizenz - Media Import
  • Logo Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, Foto: Fotograf / Lizenz - Media Import/Fotograf / Lizenz - Media Import
  • Logo Europäische Union, Foto: Fotograf / Lizenz - Media Import/Fotograf / Lizenz - Media Import

1. Workshop: Auftakt

12.10.2022 - Die Herausforderung

"Entwicklung von Produkten zur Versorgung der teilnehmenden Tourismusregionen zusammen mit der regionalen Landwirtschaft" - so lautete die Herausforderung, die Projektleiter Björn Eichner (3. Raum Realisierung), den Workshopteilnehmenden auf die Leinwand projizierte. Etwa 20 Akteurinnen und Akteure aus Politik, Verwaltung, Tourismus und Landwirtschaft nahmen am Auftakt-Workshop teil und lauschten gespannt der Einführung.


Im Rahmen eines Design-Thinking-Prozesses drehte sich der Auftakt-Workshop vor allem um den ersten Prozess des Verstehens: Was sind die Rahmenbedingungen und Dimensionen der oben genannten Herausforderung? Ein Status-quo-Raster half den Teilnehmenden, erste Beobachtungen aufzuschreiben und eigene Impulse zu geben. Darin ging es um Fragen nach den potenziellen Nutzern des zu entwickelnden Produkts und um ihre Erwartungen, um benötigte Ressourcen und bestehende Angebotslücken. Auch bereits bestehende Angebote wurden gesammelt und festgehalten ebenso wie Einschätzungen zur tatsächlichen Nachfragesituation.

weiterlesen einklappen

  • LandWert Projekt Auftakt-Workshop LandWert Projekt Auftakt-Workshop, Foto: Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V./Jannika Olesch

2. Workshop: Produktentwicklung

08.12. - Erste Ideen

Knapp 20 Teilnehmende aus der Produktion, Direktvermarktung und aus dem Tourismus kamen beim zweiten Workshop am 8. Dezember im Quartier20 Neuruppin zusammen.


Aufbauend auf den Ergebnissen des Auftaktworkshops ging es in Kleingruppen an die kreative Ideenfindung. Gemeinsam wurden vier verschiedene Produkte erdacht und auf dem Blatt Papier entwickelt, um regionale Produkte noch stärker ins Bewusstsein der Menschen zu rücken oder um bestehende Versorgungslücken im ländlichen Raum zu schließen.


Eine Konkretisierung einer oder mehrerer Ideen erfolgt im 3. Workshop „Feinschliff & Produkttest“ am 10.02.23. Das Ziel ist es, am Ende ein gemeinsames Produkt umsetzen und vermarkten zu können.

weiterlesen einklappen

  • LandWert Projekt Workshop 2 LandWert Projekt Workshop 2, Foto: Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V./Itta Olaj

3. Workshop: Feinschliff & Produkttest

10.3. - Es wird konkret

Im Rahmen des dritten Workshops im Storchenhof Blumenow wurden von den insgesamt etwa 25 Teilnehmenden drei Ideen ausgewählt, um diese zu spezifizieren und auf ihre Umsetzbarkeit zu prüfen.


Unter dem Arbeitstitel "Ruppiner Fress-Sack" entwickelte sich unter anderem die Idee, einen Rucksack für regionale Produkte zu entwerfen, mit dem man Gäste auf Genusstour schicken kann - um unterwegs (zu Fuß oder mit dem Fahrrad) regionale Produkte vor Ort zu probieren oder zum Mitnehmen zu erwerben.

weiterlesen einklappen

  • Ruppiner Tour'nbeutel - Entstehungsprozess Ruppiner Tour'nbeutel - Entstehungsprozess, Foto: Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V./Kein Urheber bekannt
  • Ruppiner Tour'nbeutel - Entstehungsprozess, Foto: Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V./Kein Urheber bekannt
  • Ruppiner Tour'nbeutel - Entstehungsprozess, Foto: Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V./Kein Urheber bekannt
  • Ruppiner Tour'nbeutel - Radtour um Lindow, Foto: pro agro e.V./Nazariy Kryvosheyev
  • Ruppiner Tour'nbeutel - Radtour um Lindow, Foto: pro agro e.V./Nazariy Kryvosheyev

Das Ergebnis: "Ruppiner Tour'nbeutel"

Aus den Workshops des LandWert-Projekts ging der "Ruppiner Tour'nbeutel" als Ergebnis und Endprodukt hervor. Gemeinsam mit den Partnern aus der Stadt Lindow (Mark) wurde eine Fahrradtour rund um die Stadt der drei Seen entwickelt, an deren Strecke verschiedene Anbieter und Produzenten regionaler Produkte liegen. Sie soll als "Modelltour" für andere Kommunen dienen, die ähnliche Genuss-Touren mit dem "Ruppiner Tour'nbeutel" anbieten möchten.

Mit dem "Ruppiner Tour'nbeutel", der ab Oktober 2023 in der Tourist-Information Lindow (Mark) käuflich zu erwerben ist, erhalten Gäste nicht nur den passenden Rucksack für die regionalen Produkte, sondern auch eine nachhaltige Trinkflasche sowie ein Faltblatt mit "Einkaufsliste" und Tourenbeschreibung.

Sie möchten mehr über das Projekt und den Entstehungsprozess erfahren? Dann downloaden Sie das "Workbook" - eine Dokumentation des Workshopleiters Björn Eichner (3. RAUM REALISIERUNG).

weiterlesen einklappen
Radfahrerin mit Ruppiner Tour'nbeutel in Lindow (Mark), Foto: Nazariy Kryvosheyev, Lizenz: pro agro e.V. Radfahrerin mit Ruppiner Tour'nbeutel in Lindow (Mark), Foto: Nazariy Kryvosheyev, Lizenz: pro agro e.V.

Genusstour mit Tour'nbeutel - in und um Lindow (Mark)

Mit dem "Ruppiner Tour’nbeutel" – dem Rucksack für regionale Produkte – geht es auf eine unvergessliche Fahrrad- und Einkaufstour in und um Lindow (Mark)! Regionale Spezialitäten gibt es rund um die Drei-Seen-Stadt…
Mit dem "Ruppiner Tour’nbeutel" – dem Rucksack für regionale Produkte – geht es auf eine unvergessliche Fahrrad- und Einkaufstour in und um Lindow (Mark)! Regionale Spezialitäten gibt es rund um die Drei-Seen-Stadt…
Mehr erfahren!
  • Radfahrerin mit Ruppiner Tour'nbeutel in Lindow (Mark), Foto: Nazariy Kryvosheyev, Lizenz: pro agro e.V. Radfahrerin mit Ruppiner Tour'nbeutel in Lindow (Mark), Foto: Nazariy Kryvosheyev, Lizenz: pro agro e.V.

    Genusstour mit Tour'nbeutel - in und um Lindow (Mark)

    Mit dem "Ruppiner Tour’nbeutel" – dem Rucksack für regionale Produkte – geht es auf eine unvergessliche Fahrrad- und Einkaufstour in und um Lindow (Mark)! Regionale Spezialitäten gibt es rund um die Drei-Seen-Stadt…
    Mit dem "Ruppiner Tour’nbeutel" – dem Rucksack für regionale Produkte – geht es auf eine unvergessliche Fahrrad- und Einkaufstour in und um Lindow (Mark)! Regionale Spezialitäten gibt es rund um die Drei-Seen-Stadt…
    Mehr erfahren!

Mit gutem Beispiel voran...

... gehen auch diese folgenden vier Projekte und Initiativen regionaler Unternehmerinnen und Unternehmer:

weiterlesen einklappen

Die REGiO-Kiste vereint regionale Köstlichkeiten aus der Brandenburgischen Seenplatte - hübsch verpackt, direkt zum Mitnehmen: Das Angebot der REGiO Nord mbH besteht bereits seit 2011!

weiterlesen einklappen

Vernetzung beim Genießen: Die Initiative der Regionalinitiative Prignitz-Ruppin bringt Produzenten, Gastronomen, politische Entscheidungsträger und regionale Unternehmen an einen Tisch.

weiterlesen einklappen

Walnüsse aus Herzberg, Hanf aus der Nähe der Müritz, Kürbisse aus der Nachbargemeinde - die Ölmühle Katerbow bezieht ihre Rohstoffe zur Ölherstellung großteils aus der Region.

weiterlesen einklappen

In Neuglobsow steht einer, in Gransee auch - die "Regiomaten" sind die 24-Stunden-Regionalläden auf dem Land und bieten frische, regionale Produkte!

weiterlesen einklappen
(+49) 03391 659630 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 08:30-16:30 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.ruppiner-seenland.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.