Kernkraftwerk Rheinsberg

Industriekultur
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Kernkraftwerk in Rheinsberg war das erste wirtschaftliche genutze Kernkraftwerk der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Der offizieller Name des Kraftwerks lautete "VE Kombinat Kernkraftwerke "Bruno Leuschner" Greifswald/Betriebsteil KKW Rheinsberg". Der Betrieb diente nicht nur der Stromerzeugung, sondern auch als Forschungseinrichtung und Ausbildungsstätte für andere Kernkraftwerke.
aufklappeneinklappen
  • Luftbild Kernkraftwerk, Foto: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH, Lizenz: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
  • Blockwarte, Foto: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH, Lizenz: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
  • Kransteuerkabine, Foto: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH, Lizenz: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
Der Bau des Kernkraftwerks begann ab 1960, im Jahr 1966 ging das Kernkraftwerk in Betrieb. 1990 wurde das Kraftwerk stillgelegt, seit 1995 wird es durch die EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH (kurz EWN) zurückgebaut.

Jeden Mittwoch um 13 Uhr wird angemeldeten Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geboten, das Kraftwerk, einschließlich Blockwarte und Schaltzentrale, zu besichtigen. Nach Möglichkeit werden unter der Woche auch individuelle Besichtigungszeiten realisiert. Um eine rechtzeitige Anmeldung bzw. Terminvereinbarung mit der zuständigen Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation wird gebeten. Auch die Angabe einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen ist erwünscht.

Wichtige Hinweise:

Die Besichtigung des Kernkraftwerks Rheinsberg erfordert ein Mindestalter von 14 Jahren und ist grundsätzlich kostenfrei. Die maximale Gruppengröße beträgt 15 Personen. Das Mitführen eines Ausweisdokuments ist für die Besichtigung erforderlich. Die Besucher müssen eine FFP-2 Maske tragen (dies ist keine veraltete Information, Stand Februar 2023). Den Besuchern wird bequemes, möglichst festes Schuhwerk empfohlen. Die Besucherroute ist nicht barrierefrei. 
aufklappeneinklappen
Das Kernkraftwerk in Rheinsberg war das erste wirtschaftliche genutze Kernkraftwerk der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik. Der offizieller Name des Kraftwerks lautete "VE Kombinat Kernkraftwerke "Bruno Leuschner" Greifswald/Betriebsteil KKW Rheinsberg". Der Betrieb diente nicht nur der Stromerzeugung, sondern auch als Forschungseinrichtung und Ausbildungsstätte für andere Kernkraftwerke.
aufklappeneinklappen
  • Luftbild Kernkraftwerk, Foto: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH, Lizenz: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
  • Blockwarte, Foto: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH, Lizenz: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
  • Kransteuerkabine, Foto: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH, Lizenz: EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
Der Bau des Kernkraftwerks begann ab 1960, im Jahr 1966 ging das Kernkraftwerk in Betrieb. 1990 wurde das Kraftwerk stillgelegt, seit 1995 wird es durch die EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH (kurz EWN) zurückgebaut.

Jeden Mittwoch um 13 Uhr wird angemeldeten Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geboten, das Kraftwerk, einschließlich Blockwarte und Schaltzentrale, zu besichtigen. Nach Möglichkeit werden unter der Woche auch individuelle Besichtigungszeiten realisiert. Um eine rechtzeitige Anmeldung bzw. Terminvereinbarung mit der zuständigen Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation wird gebeten. Auch die Angabe einer Telefonnummer für eventuelle Rückfragen ist erwünscht.

Wichtige Hinweise:

Die Besichtigung des Kernkraftwerks Rheinsberg erfordert ein Mindestalter von 14 Jahren und ist grundsätzlich kostenfrei. Die maximale Gruppengröße beträgt 15 Personen. Das Mitführen eines Ausweisdokuments ist für die Besichtigung erforderlich. Die Besucher müssen eine FFP-2 Maske tragen (dies ist keine veraltete Information, Stand Februar 2023). Den Besuchern wird bequemes, möglichst festes Schuhwerk empfohlen. Die Besucherroute ist nicht barrierefrei. 
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Am Nehmitz-See 1

16831 Rheinsberg

Wetter Heute, 15. 4.

5 11
Mäßiger Regen

  • Dienstag
    4 9
  • Mittwoch
    1 10

Prospekte

Urlaubsregion

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Wetter Heute, 15. 4.

5 11
Mäßiger Regen

  • Dienstag
    4 9
  • Mittwoch
    1 10

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03391 659630 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 08:30-16:30 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.ruppiner-seenland.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.