Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Museen , Historische Baudenkmäler und Stätten
2 Bewertungen 5.0 von 5 (2)
0
0
0
0
2
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
In Dauer- und Wechselausstellungen erinnert die Gedenkstätte am authentischen Ort und in historischen Gebäuden an die Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenhausen (1936-1945), an das sowjetische Speziallager Nr 1/7 (1945-1950), an die Entstehungsgeschichte der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte (1961-1990) sowie Weiterentwicklung zur „Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen" ab 1993.
aufklappeneinklappen
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Jüdische Baracken 38 und 39, 2006, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Zentraler Gedenkort "Station Z", 2008, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Blick auf das ehemalige Häftlingslager, 2012, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Friedhelm Hoffmann
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Turm A, ehemaliger Sitz der SS-Lagerverwaltung und Eingang in das Häftlingslager, 2009, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
In Dauer- und Wechselausstellungen erinnert die Gedenkstätte am authentischen Ort und in historischen Gebäuden an die Geschichte des Konzentrationslagers Sachsenhausen (1936-1945), an das sowjetische Speziallager Nr 1/7 (1945-1950), an die Entstehungsgeschichte der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte (1961-1990) sowie Weiterentwicklung zur „Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen" ab 1993.
aufklappeneinklappen
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Jüdische Baracken 38 und 39, 2006, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Zentraler Gedenkort "Station Z", 2008, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen: Blick auf das ehemalige Häftlingslager, 2012, Foto: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Friedhelm Hoffmann

Barrierefrei-Informationen

  • blinde und sehbehinderte Gäste
    Kurzbeschreibung
    Kurzbeschreibung:
    • 3 große Tastmodelle stehen vor dem Besucherinformationszentrum zur Verfügung
    • Der Rundgang kann mit einem Audioguide erlebt werden.
    • Weitere Audio-Angebote durchlaufen den gesamten Rundgang
    Information und Erlebnis
    • Informationsmaterial für blinde Gäste vorhanden
    • Angebote, Ausstellungsobjekte etc. können mit mehreren Sinnen erlebt
    Kommentar:
    • spezielle Gruppen-Führungen für blinde und sehbehinderte Gäste werden angeboten
    • 3 große Tastmodelle stehen vor dem Besucherinformationszentrum zur Verfügung
    • Der Rundgang kann mit einem Audioguide erlebt werden.
    • Weitere Audio-Angebote durchlaufen den gesamten Rundgang
    Fachkompetenz / Service
    • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
    • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
    • Blindenführhunde sind erlaubt
    Erhebung der Daten
    • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
    • Datum der Datenerhebung: 26.04.2022
    • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

  • Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
    Kurzbeschreibung
    Kurzbeschreibung:

    Besucherinformationszentrum:
    • stufenlos erreichbar,Türbreite 150cm, automatische Türöffner
    • 3 Leihrollstühle stehen zur Verfügung. Diese befinden sich in der Nähe des Empfangscounter.
    Auf dem Gelände der Gedenkstätte befinden sich zahlreiche Gebäude, die unterschiedlich zugänglich sind:

    Neues Museum:
    • Über Rampe zugänglich (ca. 10 m)
    • stufenlos
    • Eingangstür 105 cm
    • Café im Neuen Museum stufenlos erreichbar
    • Cafégarten im Innenhof über Rampe stufenlos erreichbar

    Kommandantenhaus:
    • Über Rampe zugänglich (Seiteneingang)
    • stufenlos
    • Eingangstür 92 cm
    • unterfahrbare Schauhkästen
    • unterfahrbarer Monitor 
    • automatische Tür

    Baracke 38:
    • Über Rampe zugänglich (7,5 m lang, 42 cm hoch)
    • 4 cm hohe Stufe im Eingangsbereich
    • Eingangstür 92 cm, schmalste sonstige Tür: 85cm
    • Fahrstuhl ins Untergeschoss mit Türbreite 90cm, Kabinenmaße 144 cm x 92 cm, Bedienelemente zwischen 89 cm und 98 cm hoch

    Baracke 39:
    • Über Rampe zugänglich (7,5m lang, 42cm hoch)
    • 4 cm hohe Stufe im Eingangsbereich
    • Eingangstür 92cm, schmalste sonstige Tür: 85 cm

    Zellenbau:
    • steile Zufahrt
    • Eingangstür 80 cm, Achtung, schmalster Durchgang: 76 cm

    Häftlingsküche/Ausstellung:
    • stufenlos erreichbar, Türbreite: 102cm
    • stufenlos erreichbar, Türbreite 100cm öffnet automatisch, Kartoffelkeller im Untergeschoss per Aufzug erreichbar (Türbreite 100cm, Kabinenmaß 110cm x 140cm, Bedienelemente zw. 75cm und 90cm hoch)
    • barrierefreies WC im Keller

    Kino:
    • stufenlos erreichbar, Türbreite: 100cm öffnet automatisch
    • Stellplätze für Rollis vorhanden


    barrierefreies WC im Besucherinformationszentrum:
    • Türbreite Sanitärbereich: 93 cm
    • Bewegungsfläche vor dem WC >150 cm x >150 cm,  Haltegriffe beidseitig vorhanden, Notruf vorhanden 
    • zwei weitere WCs für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen befinden sich im Café im Neuen Museum und in der Häftlingsküche. 
    PKW-Stellplätze
    • Anzahl der ausgewiesenen Behindertenparkplätze in der Nähe des Eingangs: 3
    Kommentar:
    • vom Parkplatz aus führt der Weg über Kopfsteinpflaster zum asphaltierten Bereich vor der Rezeption.
    • Der Parkplatz befindet sich an der Bushaltestelle. Der Weg vom/zum Bus ist identisch.
    Zugang und Wege Außenbereich
    • stufenlose Wegeführung möglich
    Wegebeschaffenheit:
    Das Außengelände ist weitläufig mit unterschiedlicher Wegebeschaffenheit:
    • Am Besucherinformationszentrum: glatter Asphalt
    • Lagerstraße: Betonstraße mit Fugen
    • Kommandantur und Neues Museum: Kopfsteinpflaster, relativ gut befahrbar, streckenweise uneben
    • Appellplatz: beschädigte Betonplatten (teilweise ausgebessert), später auch unbefestigter Boden, der bei Nässe schwer befahrbar ist
    • bei den Revierbaracken und am Zellenbau: sandiger Boden, z.T. unenbener Schlackebelag
    Zugang und Wege Innenbereich
    • Zugang stufenlos
    • Durchgangsbreite der Eingangstür: 150 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller sonstigen zu nutzenden Flure und Durchgänge: >150 cm
    Kommentar:
    Besucherinformationszentrum:
    • stufenlos erreichbar,Türbreite 150cm, automatische Türöffner
    • 3 Leihrollstühle stehen zur Verfügung. Diese befinden sich in der Nähe des Empfangscounter.
    • Auf dem Gelände der Gedenkstätte befinden sich zahlreiche Gebäude, die unterschiedlich zugänglich sind:

    Neues Museum:
    • Über Rampe zugänglich (ca. 10 m)
    • stufenlos
    • Eingangstür 105 cm
    • Café im Neuen Museum stufenlos erreichbar
    • Cafégarten im Innenhof über Rampe stufenlos erreichbar

    Kommandantenhaus:
    • Über Rampe zugänglich (Seiteneingang)
    • stufenlos
    • Eingangstür 92 cm
    • unterfahrbare Schauhkästen
    • unterfahrbarer Monitor 
    • automatische Tür

    Baracke 38:
    • Über Rampe zugänglich (7,5 m lang, 42 cm hoch)
    • 4 cm hohe Stufe im Eingangsbereich
    • Eingangstür 92 cm, schmalste sonstige Tür: 85cm
    • Fahrstuhl ins Untergeschoss mit Türbreite 90cm, Kabinenmaße 144 cm x 92 cm, Bedienelemente zwischen 89 cm und 98 cm hoch

    Baracke 39:
    • Über Rampe zugänglich (7,5m lang, 42cm hoch)
    • 4 cm hohe Stufe im Eingangsbereich
    • Eingangstür 92cm, schmalste sonstige Tür: 85 cm

    Zellenbau:
    • steile Zufahrt
    • Eingangstür 80 cm, Achtung, schmalster Durchgang: 76 cm

    Häftlingsküche/Ausstellung:
    • stufenlos erreichbar, Türbreite: 102cm
    • stufenlos erreichbar, Türbreite 100cm öffnet automatisch, Kartoffelkeller im Untergeschoss per Aufzug erreichbar (Türbreite 100cm, Kabinenmaß 110cm x 140cm, Bedienelemente zw. 75cm und 90cm hoch)
    • barrierefreies WC im Keller

    Kino:
    • stufenlos erreichbar, Türbreite: 100cm öffnet automatisch
    • Stellplätze für Rollis vorhanden
    Rezeption
    • Rezeptionscounter oder -tisch teilweise auf eine Höhe von 85 cm abgesenkt
    Kommentar:
    • Eine Kommunikation auf Augenhöhe ist möglich.
    • Die Ausgabe der Audioguides erfolgt an einem separaten Tresen. Dieser ist abgesenkt.
    • Die Türen öffnen automatisch
    • großzügiges Platzangebot
    Aufzug
    • Zugang stufenlos
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 90 cm
    • Breite der Aufzugstür: 90 cm
    • Länge der Aufzugskabine: 140 cm
    • Breite der Aufzugskabine: 110 cm
    • unterste Höhe der Bedienelemente: 84 cm
    • oberste Höhe der Bedienelemente: 84 cm
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem Aufzug: >150 cm
    Kommentar:
    Die Daten wurden für den Aufzug im Besucherinformationszentrum erhoben. 
    Gästetoilette
    • Durchgangsbreite der Tür zum Sanitärraum: 93 cm
    • Durchgangsbreite der schmalsten aller zu benutzenden Türen, Flure und Durchgänge: 93 cm
    • Tür schlägt nicht in den Sanitärraum auf
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem Waschtisch: >150 cm
    • Tiefe der Unterfahrbarkeit des Waschtischs (in Höhe von 67 cm): 14 cm
    • Oberkante des Waschtischs (Armauflagefläche) vom Fußboden aus: 81 cm
    • im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch
    • Länge der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche vor dem WC-Becken: >150 cm
    • Länge der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: >150 cm
    • Breite der Bewegungsfläche links neben dem WC-Becken: 85 cm
    • Haltegriffe neben dem WC rechts und links vorhanden
    • Höhe (Oberkante) der Haltegriffe: 86 cm
    • Hinausragen der Haltegriffe über die WC-Beckenvorderkante: 17 cm
    • Abstand der Haltegriffe voneinander: 71 cm
    • linker Haltegriff hochklappbar und im hochgeklappten Zustand arretierbar
    • Notruf vorhanden
    Kommentar:
    • bei den hier angezeigten Daten handelt es sich um das Gäste-WC in der Nähe der Rezpetion
    • zwei weitere Gäste-WCs für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen befinden sich im Café im Neuen Museum und in der Häftlingsküche. Diese beiden WCs sind mit dem an der Rezeption vergleichbar (Haltegriffe beidseitig und hochklappbar, im Sitzen und Stehen einsehbarer Spiegel über dem Waschtisch, Notruf, Bewegungsfläche vor dem WC-Becken 150 cm x 150 cm)
    Zugang zu Tagungs- und Veranstaltungsräumen
    • Zugang stufenlos
    • Durchgangsbreite der Eingangstür: 127 cm
    Kommentar:
    Im Besucherinformationszentrum stehen stufenlos erreichbare Tagungsräume zur Verfügung.
    Teilweise per Aufzug erreichbare Tagungsräume im Untergeschoss (Türbreite: 90cm Aufzugtür).

    In der ehemaligen Häftlingswäscherei befindet sich der größte Veranstaltungsraum. Dieser ist stufenlos erreichbar. 
    Fachkompetenz / Service
    • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
    • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
    Kommentar:
    • angemeldete Führungen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen dauern ca. 2 Stunden (mind. 10 Personen)
    • diverse mehrsprachige Audioguides für ein eigenständiges Erkunden des Geländes stehen zur Verfügung
    • besucherdienst@gedenkstaette-sachsenhausen.de
    Erhebung der Daten
    • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
    • Datum der Datenerhebung: 26.04.2022
    • Erheber (Institution): Tourismusverband Ruppiner Land

  • Gäste mit Lernschwierigkeiten/ „geistiger Behinderung“
    Gut zu wissen
    • Es gibt viele Informationen über dieses Angebot. Sie sind leicht zu verstehen. Es gibt viele gute Bilder in den Informationen. Sie erklären vieles.
    • Es gibt gute Schilder und Weg-Weiser. Man findet immer den Weg.
    • Ihnen wird alles in Ruhe erklärt und gezeigt. Sie können Fragen stellen.
    Das kann der Betrieb noch für Sie tun
    • Kommen Sie mit dem Zug? Oder mit dem Bus? Der Betrieb hat Vorschläge für Sie.
    • Der Betrieb hat viel Erfahrung mit Gästen mit Lern-Schwierigkeiten.
    Weitere Informationen:

    Es gibt Rundgänge in einfacher Sprache für Gruppen.
    • Dabei führen Sie ein Gespräch.Sie sprechen über:
    • Die Gedenk-stätte.
    • Die Zeit vom National·sozialismus.
    • Das Konzentrations·lager Sachsenhausen.
    • Die Häftlinge im Konzentrations-lager Sachsenhausen.
    Sie sehen sich gemeinsam die Ausstellungen an:
    • Sie sehen auch Zeichnungen und Fotos.
    • Und es gibt Texte in Leichter Sprache.
    • Die Texte sind geprüft.
    • Sie haben das Siegel vom Netzwerk Leichte Sprache.
    • Der Rundgang dauert etwa 3 Stunden.
    • Dabei werden Pausen gemacht.
    Wer hat diese Informationen gesammelt? Und wann?
    • Experten haben geprüft: Sind die Informationen oben richtig?
    • Von wann sind die Informationen? 26.04.2022
    • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing GmbH Brandenburg

  • gehörlose und schwerhörige Gäste
    Information und Erlebnis
    • Umfassende Angaben über alle Angebote sind schriftlich vorhanden
    Kommentar:
    • Informationen in Leichter Sprache vorhanden
    • spezielle Gruppen-Führungen für schwerhörige und gehörlose Gäste werden angeboten
    • Videos und Filme laufen auf Monitoren an den verschiedenen Ausstellungsorten.
    • Alle wichtigen Informationen sind detailliert in Schriftform zu finden
    • Historischer Überblick und Lageplan in Schriftform erhältlich
    Fachkompetenz / Service
    • Informationen über weitere barrierefreie Angebote in der Region können zur Verfügung gestellt werden.
    • Informationen zur barrierefreien An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln können erteilt werden.
    • Adressliste mit nützlichen Informationen liegt vor.
    Kommentar:
    • Auf Anfrage kann ein Gebärden- oder Schriftdolmetscher kostenpflichtig für Veranstaltungen und Gruppen organisiert werden. 
    • spezielle Gruppen-Führungen für schwerhörige und gehörlose Gäste nach vorheriger Anmeldung möglich
    Erhebung der Daten
    • Bei den hier dargestellten Daten handelt es sich um geprüfte Daten
    • Datum der Datenerhebung: 26.04.2022
    • Erheber (Institution): TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Anreiseplaner

OT Sachsenhausen Straße der Nationen 22

16515 Oranienburg

Wetter Heute, 14. 8.

18 32
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    18 30
  • Dienstag
    17 31

Prospekte

Urlaubsregion

Tourismusverband Ruppiner Seenland e. V.

Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin

Tel.: 03391-659630
Fax: 03391-659632

Wetter Heute, 14. 8.

18 32
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Montag
    18 30
  • Dienstag
    17 31

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03391659630 Wir sind telefonisch für Sie da: Mo-Fr 08:30-16:30 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.ruppiner-seenland.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.